Passwort vergessen?
 
39. KW 2008
Neue Wettbewerbsregeln: Richtlinien für Planungswettbewerbe - RPW 2008 ab dem 01.01.2009

Neue Wettbewerbsregeln: Richtlinien für Planungswettbewerbe - RPW 2008: Auf der Grundlage eines Vorschlages der Bundesarchitekten- und Bundesingenieurkammer hat das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung eine verschlankte Wettbewerbsordnung erarbeitet und sie mit den Ländern, kommunalen Spitzenverbänden, BAK und BingK abgestimmt. Die neue Bezeichnung "Richtlinien für Planungswettbewerbe - RPW 2008 -" verdeutlicht, dass die wichtigen erhaltenen und fortentwickelten Basisregeln umfassend für alle Bereiche der Planung, insbesondere auch für interdisziplinäre Planungen zur Anwendung kommen. Die Regeln wurden im Sinne vergaberechtlich eindeutiger Vorgaben überarbeitet. Für öffentliche Auslober bleibt die Entscheidung des fachlich kompetenten Preisgerichts maßgeblich; für private Auslober kommt die Möglichkeit hinzu, in Zweifelsfragen stärker auf die Entscheidung des Preisgerichts Einfluss zu nehmen. Das BMVBS wird in Kürze per Erlass die RPW 2008 für den Bundesbau mit Wirkung vom 1.1.2009 verbindlich einführen, im Bundesanzeiger veröffentlichen und die Länder bitten, die RPW 2008 auch für ihren Zuständigkeitsbereich einzuführen. Die RPW 2008 lösen dann die GRW 95 ab. Die Verankerung der neuen Wettbewerbsregeln im Vergabeverfahren nach der Verdingungsordnung für freiberufliche Leistungen -VOF- ist weiterhin gewährleistet (§ 25 Abs. 1 VOF). Nähere Einzelheiten finden Sie hier.


[zurück]