Passwort vergessen?
 
24. KW 2008
Kostenmessung der Prozesse öffentlicher Liefer-, Dienstleistungs- und Bauaufträge aus Sicht der Wirtschaft und der öffentlichen Auftraggeber

Nach dem Gutachten zur Evaluation der Vergabeverfahren nach der VOB/A liegt nun auch das Gutachten zur Evaluation der Vergabeverfahren nach der VOL/A vor. Nach der Untersuchung erzeugt die Vergabe öffentlicher Aufträge in Deutschland jährlich prozessuale Kosten in Höhe von 19 Mrd. Euro. Davon entfallen 8,8 Mrd. Euro auf die Seite der öffentlichen Auftraggeber und 10,2 Mrd. Euro auf die Seite der sich um öffentliche Aufträge bewerbenden Unternehmen. Bei angenommenen rund 2,4 Mio. Vergaben in Deutschland kostet ein Vergabeverfahren für alle Beteiligten im Durchschnitt 7.870 Euro. Größter Kostenblock auf Seiten der Unternehmen sind die Kosten für die die Angebotslegung mit 4,4 Mrd. Euro; größte Kostenblöcke auf Seiten der Vergabestellen sind die Erstellung der Vergabeunterlagen (1,7 Mrd. Euro) und der Prozess der Auswahl eines Angebots durch Prüfung und Wertung (1,5 Mrd. Euro).
Näheres finden Sie hier.


[zurück]